Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 7. August 2018

Klingenberg my Love und die Clingenburg Festspiele

Der eine oder andere (aufmerksame) Leser meines Blogs wird ja wahrscheinlich schon mitbekommen haben, dass ich eine große Schwäche für die wunderschöne Stadt Klingenberg hege.

Weinberg im Sonnenuntergang
Klingenberg im Sonnenuntergang


Zu Klingenberg gehören natürlich auch die großartigen Clingenburg Festspiele, die ich dieses Jahr teils in offizieller Funktion als rasende Nachwuchsreporterin begleiten durfte und teils auch sehr große Nutznießerin als s´Kind war (Insider wissen Bescheid 😉)

Die Aufführungen waren alle ganz fantastisch! Mein persönliches Highlight war natürlich WestSideStory






Auch die Kinderstücke der gestiefelte Kater und Tortuga waren großartig (s´Kind ging ganz ordnungsgemäß mit seiner Mama dahin)

Das Bild ist bei der Pressevorführung entstanden
Szene aus der gestiefelte Kater

Und noch ein von der Pressevorführung 
Szene aus Tortuga

Auch Nathan der Weise hab ich natürlich gesehen, aber ausnahmsweise war ich da ohne Kamera unterwegs. Meine Mama aber nicht. Ihren Bericht findet ihr hier.
Den verkauften Großvater habe ich leider verpasst :(

Es ist wirklich toll, was Marcel Krohn, der scheidende Intendant der Clingenburg Festspiele, in der Jubiläumssaison auf die Beine gestellt hat. Aber ich möchte mich an dieser Stelle natürlich auch beim Festspielverein bedanken, ohne den das alles gar nicht möglich wäre. Ihr seit super Leute! 

Ich freue mich schon wie Bolle (sagt man das überhaupt noch?) aufs nächste Jahr! Ich bin auf jeden Fall wieder dabei. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen